Geistesblitze mit EMDR Coaching

Geistesblitze mit EMDR Coaching Hamburg

Schon bewusst (?) …

…, dass EMDR Coaching blitzschnell wirkt und als integrativer Bestandteil auch seinen Platz in erweiterten Coaching Methoden gefunden hat?

Die EMDR Methode führt nicht nur subjektiv für Klient:innen, z.B. bei der Verarbeitung von belastenden Themen, sehr schnell zu einer Erleichterung. Entsprechende förderliche Effekte lassen sich auch über bildgebende Verfahren im Gehirn nachweisen. Diese Wirkung im Gehirn hilft beispielsweise bei der Überwindung von Ängsten und emotionalen Blockaden. Darüber hinaus ist EMDR Coaching auch sehr gut geeignet um das eigene Potential voll ausschöpfen zu können. Auch Geistesblitze, bereits während des Coachings, sind für meine Klient:innen immer wieder eine faszinierende Erfahrung. Vor allem dann, wenn sie sich bereits länger über ein Thema den Kopf zerbrochen haben und sich eine Lösung dann so unverhofft schnell auftut.

Wenn du bei deinem Thema schnell eine Lösung finden möchtest, gib deinem Gehirn die Möglichkeit Geistesblitze zu erzeugen oder Belastendes in kurzer Zeit zu überwinden. Ruf mich gerne an oder schreibe mir eine Mail. Nutze auch das kostenlose Kennenlern-Telefonat für dich und deine Fragen.

Morpho Coaching und wingwave Coaching

Kostenfreies Kennen­lern­-Gespräch

In einem ca. halbstündigen, telefonischen Vorgespräch geht es dir vielleicht noch um offene Fragen und mir um dein Anliegen. Dieses Telefonat ist für dich völlig unverbindlich und kostenfrei. Reserviere dir dafür deinen Termin:

Ruf mich auch gerne an oder schreibe mir eine E-Mail.

Bedeutung und Ursprung der EMDR Methode

„Eye Movement Desensitization and Reprocessing“, kurz EMDR, stammt ursprünglich aus der Traumatherapie. Beim EMDR wird über schnelle Augenbewegungen eine Desensibilisierung und Verarbeitung von emotional belastenden Ereignissen und Traumata bewirkt. Schnelle Augenbewegungen sind uns auch im Zusammenhang mit dem Nachtschlaf, als sogenannte REM-Schlafphasen, bekannt. Das ist der natürliche Mechanismus zur Verarbeitung von Ereignissen während des Schlafs.

Entwickelt wurde die EMDR Methode von der Trauma Therapeutin Dr. Francine Shapiro Ende der 1980er Jahre in den USA. Seit Ende der 1990er Jahre kam die EMDR auch nach Deutschland und hat inzwischen längst ihre wissenschaftliche Anerkennung erhalten. Seit 2006 ist sie vom „Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie“ als „wissenschaftlich fundierte Methode zur Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung“ ausgewiesen. Auch international zählt EMDR zu den wenigen wissenschaftlich anerkannten Methoden, die im Coaching verwendet werden können (siehe u.a. auch Wikipedia).

Die Wirkung von EMDR Coaching im Gehirn

Aufgrund von Forschungen geht man davon aus, dass belastende Ereignisse in der rechten Gehirnhälfte (dem Sitz des Fühlens, Sehens und Erlebens) als Emotionen „stecken bleiben“. Die unter normalen Bedingungen stattfindende Verbindung zum Sprachzentrum (linke Gehirnhälfte) über Synapsen entfällt. Es verschlägt uns so sprichwörtlich die Sprache zur Verarbeitung. Die Beschreibung zu rechter und linker Gehirnhälfte und deren Funktionen gilt für die Mehrzahl der Menschen, die als Rechtshänder geboren sind. Bei Linkshändern sind diese Funktionen entgegengesetzt angeordnet.

Nach einem EMDR Coaching reagieren dann wieder die Nervenzellen beider Gehirnhälften und die Verbindung ist wieder aktiv. Auf diese Weise wird das emotional belastende Erlebnis verarbeitet und schwächt uns nicht weiter.

Darüber hinaus ist diese Wirkung im Gehirn auch sehr gut geeignet, schneller Lösungen für Themen finden und Entscheidungen treffen zu können.

Wie exakt EMDR Coaching im Gehirn wirkt, ist dagegen noch nicht vollständig­ geklärt. Nachgewiesen ist jedoch mit der jüngsten Studie der Technischen Universität München zur EMDR Methode, dass EMDR eine sehr ausgeprägte und positive Wirkung auf das Gehirn hat. Diese Wirkungen lassen sich auch über bildgebende Verfahren nachweisen.

Die Resultate von EMDR Coaching

Wir Menschen sind auf natürliche Weise, über den Mechanismus unseres Nachtschlafs und den dort stattfindenden REM-Phasen, für den normalen Alltag gut gerüstet. Manchmal sind wir allerdings mit Situationen konfrontiert, bei denen dieser Mechanismus nicht ausreicht. Es entstehen dann „Stressabdrücke“, die man etwas flapsig auch als Minitrauma bezeichnen könnte. Wir spüren dann, dass wir in unserer Leistungsfähigkeit geschwächt sind. Oft geht das auch einher mit körperlichem Unbehagen. Gerade wenn wir an die belastende Situation denken, merken wir auch häufig über unseren Körper, dass wir diese Situation noch nicht verarbeitet haben. Diese spürbaren Körpersignale können an jeder Stelle auftreten und sind von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Manchmal führt eine solche Situation auch zu kreisenden Gedanken und Schlafproblemen.

Auch Morpho-Coaching® nutzt EMDR Coaching im Rahmen der wingwave Methode. Was sogar bei traumatischen Erlebnissen hilft, ist aufgrund der Wirkung im Gehirn auch geeignet, um emotionale Blockaden des Alltags zu lösen. Im Coaching profitieren wir von diesem effektiven und einfachen Zusammenhang.

Gerade wahrgenommene Ängste, mangelnde Klarheit, Entscheidungsschwierigkeiten, emotionale Blockaden, hinderliche Glaubenssätze und ähnliche Themen bieten sich für ein EMDR Coaching an. Meine Erfahrungen zeigen immer wieder, dass für Themen, bei denen vorher keine Lösungen für Klient:innen zu finden waren, regelrecht Geistesblitze erzeugt werden können. Das Besser-Siegmund-Institut spricht in diesem Zusammenhang von „brainwaves“.

Für dein Thema und deine Geistesblitze bei Morpho-Coaching® ruf mich gerne an oder schreibe mir eine Mail.

Anke Bolter – Morpho-Coaching® Hamburg

Hinterlasse gerne einen Kommentar!

Ich bin sehr interessiert an deiner Meinung zum Thema und zu meinem Beitrag. Gerne kannst du mir eine persönliche Mail hierzu schreiben oder einfach das Kommentarfeld nutzen. Danke!

Du musst nicht deinen Namen nennen, aber ich würde mich sehr darüber freuen. Auch die Angabe deiner Website ist freiwillig.