Herbstblues? – Emotional fit durch den Herbst kommen!

Morpho-Coaching – Herbstblues Laub

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, ist dies für viele Menschen auch der Startschuss für den sogenannten Winter- oder Herbstblues. Laut einer Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse leidet rund jeder dritte Deutsche an dieser, jahreszeitlich bedingten, depressiven Verstimmung. Frauen sind vom Herbstblues am stärksten betroffen.

Gerade jetzt ist es besonders wichtig, etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun. Aus dem Wissenschaftszweig der Positiven Psychologie (z.B. Prof. Fredrickson: „Die Macht der guten Gefühle“) gibt es über Studien abgesicherte Tipps, die nachweislich zur Steigerung einer positiven Grundhaltung führen. In meinem Blog Beitrag „Positive Emotionen – ein von uns beeinflussbarer Glücksfaktor“ bekommst du detaillierte Informationen zur Positiven Psychologie.

Natürlich können die Empfehlungen aus der positiven Psychologie auch gut dafür eingesetzt werden, dem Herbstblues die emotional gestärkte Stirn zu bieten. Der Schlüssel liegt in der bewussten Wiederholung dessen, was uns gute Emotionen, wie z.B. Liebe, Freude und Dankbarkeit, beschert. Die folgenden Tipps ergeben sich aus den entsprechenden Studien im Rahmen der Positiven Psychologie.

Fünf wissenschaftlich abgesicherte Tipps gegen den Herbstblues:

  1. Dankbarkeit ritualisieren (entsprechende Rituale und mehr zum Thema Dankbarkeit findest du in meinem Beitrag „Dankbarkeit (er)leben!
  2. Achtsamkeitsmeditation (weiterführende Tipps und Informationen hierfür findest du im meinem Beitrag „Wirkung von Meditation auf Resilienz und Gesundheit“)
  3. Kraft tanken in der Natur (Vielleicht magst du diesen Tipp mit einer Gehmeditation verbinden? Hier findest du eine Anleitung, als Geschenk für dich, im kostenlosen PDF Download „Resilienz-Übung Gehmeditation„.)
  4. Zwischenmenschliche Beziehungen pflegen (Einige Stunden gemeinsam in Freude und Verbundenheit zu verbringen, wirkt Wunder. Vielleicht organisierst du einen Spieleabend oder ein gemeinsames Kochen o.ä..)
  5. Die Zukunft visualisieren (Für diesen Tipp empfehle ich dir eine Selbstcoaching Übung: „Entdecke und erlebe dein ideales Leben“ kostenlos als PDF Download)

Ich bin mir sicher, dass bei den Tipps auch das eine oder andere für dich dabei ist. Die ergänzenden Hinweise in den Klammern sind dafür gedacht, es dir leichter zu machen, einen Anfang zu finden. Probiere es einfach aus, anstatt dich für Monate dem Herbstblues hinzugeben.

Ich habe es mir mit Morpho-Coaching® zur Aufgabe gemacht, andere Menschen dabei zu unterstützen, mit mehr Leichtigkeit zu leben. Durch die obigen Tipps, in Kombination mit einem Kurzzeit-Coaching auf Basis von wingwave®, lassen sich schnell positive Resultate generieren. Genieße den Herbst und ruf mich an oder schreibe mir eine Mail.

Anke Bolter – Morpho-Coaching® Hamburg

Hinterlasse gerne einen Kommentar!

Ich bin sehr interessiert an deiner Meinung zum Thema und zu meinem Beitrag. Gerne kannst du mir eine persönliche Mail hierzu schreiben oder einfach das Kommentarfeld nutzen. Danke!

Du musst nicht zwingend deinen Namen nennen, aber ich würde mich sehr darüber freuen.